Go to Top

Behindertentestament

Als Behindertentestament bezeichnet man eine Gestaltung, durch die Eltern ein aufgrund einer Behinderung nicht erwerbsfähiges Kind im Testament am Nachlass beteiligen. Hier besteht häufig das Problem, dass das Kind Sozialleistungen erhält und der Träger der Sozialhilfe erbrechtliche Ansprüche auf sich überleiten kann. Durch das Behindertentestament soll verhindert werden, dass der Sozialhilfeträger auf den Nachlass zugreifen kann. Dies wird in der Regel durch die Kombination einer Vor- und Nacherbschaft mit einer Testamentsvollstreckung gewährleistet. Der Testamentsvollstrecker kann dem behinderten Kind dann Vergünstigungen zuwenden, die er vom Sozialhilfeträger nicht erhält (Finanzierung von Hobbies und Ferienreisen, zusätzliche medizinische Leistungen). Der verbleibende Nachlass geht nach dem Tod des behinderten Kindes auf den eingesetzten Nacherben über, ebenfalls ohne dass der Sozialhilfeträger darauf zugreifen kann. Vereinzelt wurde die gezielte Umgehung von Ansprüchen des Sozialhilfeträgers für sittenwidrig gehalten. Die Rechtsprechung hat die Wirksamkeit der dargestellten Gestaltung de Behindertentestament durch den Erblasser jedoch mittlerweile wiederholt für wirksam erklärt. Dre Grund liegt unter anderem darin, dass die Rechtsprechung die Leistung der Eltern eines behinderten Kindes bei der Erziehung und Pflege des Behinderten ausdrücklich anerkennt.

 

s.a. Behindertetestament im Ratgeber

Ratgeber Behindertentestament

Ein Muster eines Behindertentestamentes als Beispiel finden Sie hier:

zum Muster

Kompletter Entwurf Ihres individuellen Testaments

Nach Ihren Vorgaben inklusive Beratung und Änderungen

Vom Experten für Sie gestaltet und formuliert - für nur 169 EURO

zur unverbindlichen Anfrage

Zum Angebot

Haben Sie Fragen oder Kommentare zu diesem Thema? Gerne können Sie mit nachfolgendem Formular direkt auf diese Seite schreiben:

2 Responses to "Behindertentestament"

  • Erik
    22. November 2012 - 9:59 am Reply

    Sorry, wenn ich so direkt frage. Aber ist das ein seriöses Angebot? ein Behindertentestament für 69 Euro zu erstellen?
    Unsere Freunde haben dafür fast 2.000 Eur gezahlt und ich danke, dass da doch eine Menge von Winkelzügen erforderlich sind. Bei so einem “Discount-Angebot” von der Stange scheint mir das kaum möglich zu sein.

    Tschuldigung nochmal. Aber das ist ja für jeden, der sowas regeln will (oder muss) eine wichtige Sache.

  • stancke
    22. November 2012 - 11:51 am Reply

    Zweck des Behindertentestamentes ist es ja, dem Kind Zuwendungen zu machen und gleichzeitig den Träger der Sozalhilfe vom Zugriff auf diese Zuwendugen auszuschliessen. Hierzu bedient man sich entweder einer Vermächtnislösung oder einer Vor- und Nacherbschaft in Verbindung mit einer Testamentsvollstreckung.
    Das hört sich für den juristischen Laien kompliziert an und kann auch einige Seiten füllen. Es gehört aber mittlerweile zu den Standardinstrumenten eines Testamentsgestalters und ist sicher kein Hexenwerk.
    Dennoch ist ein Behindertentestament aufwändiger als andere Testamente, weil die familiären Umstände des Einzelfalles besonders sorgfältig zu ermitteln und zu berücksichtigen sind: Welche Art von Behinderung liegt vor? Gibt es Geschwister? Wer soll Nacherbe sein? etc.
    Die diesbezügliche Sachverhaltsermittlung und Beratung ist aber in meinen Leistungen enthalten.

    Und der Preis gilt selbstverständlich für ein Beindertetntestament ebenso wie für jedes andere Testament.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>